1, 2 oder 3 – Letzte Chance … vorbei

Gepostet am

Kennt ihr das noch?? 1, 2 oder 3?? „Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht!“

Irgendwie schwebt mir dieser Slogan gerade total im Kopf rum…

Was machen wir, wenn beim nächsten Versuch von den letzten 6 aufgetauten Eisbärchen wieder KEINE Blasto übrigbleibt?

Nehmen wir dann 3 zurück?

Ich frage mich einfach gerade, „warum nicht?“… Bisher hat sich doch auch NICHTS eingenistet, warum sollten gerade dann mehr als 2 sich entschließen zu bleiben?

Ich bin hin und her gerissen. Aber momentan tendiere ich zu:
Blastos: max. 2
Morula oder schlechter: evtl. 3

Mal sehen, was die Ärztin dazu sagt. Meine Ärztin ist nicht da, also werden wir wieder eine andere Meinung hören.

Was meint ihr dazu?

*bussi*
believe

Advertisements

10 Kommentare zu „1, 2 oder 3 – Letzte Chance … vorbei

    springpeatfingers sagte:
    07/07/2015 um 17:10

    Es war ja schon krass beim letzten Versuch, dass keine Blastos übrig geblieben sind. Das gibt es ja wirklich ganz selten. Von daher würde ich denken, dass das nicht nochmal passiert. Sonst wäre ja unter insgesamt 12 befruchteten Eizellen kein einziger Blasto gewesen. Ich würde positiv denken, nochmal werdet ihr doch nicht solches Pech haben. Hat eure Klinik was dazu gesagt? Das mit dem Transfer vor Blastozystenstadium ist natürlich auch eine Überlegung. Allerdings hättest du so ja zwei Transfers und man weiß nicht wo der richtige dabei ist, aber andererseits kann man so völlig ausschließen, dass man den Embryonen durch die verlängerte Kultur schadet. Schwierige Entscheidung… Ich wünsche dir alles Gute und werde vor dem nächsten Transfers einfach noch fester die Daumen für dich drücken! 😘

      believe geantwortet:
      07/07/2015 um 18:58

      Naja, es ist ja so, dass alle 6 aufgetaut werden und nur die 2 besten transferiert werden. Der Rest wird maximal noch 1 Tag beobachtet und dann verworfen. Es läge also definitiv nur noch 1 Kryo Versucht vor mir. Aufgetaut würden sicher alle 6, die Frage ist nur, 2 oder 3 zurück nehmen.
      Ich denke inzwischen, wenn es ein Embryo nicht in der Kultur schafft dann auch nicht in der natur.

        springpeatfingers sagte:
        07/07/2015 um 19:24

        Dann mach das doch so. Die selektieren sich doch von alleine. Alle auftauen und beobachten, und wenn an Tag 3 eh nur noch zwei oder drei da sind, dann lässt du halt vorher transferieren. Ich bin übrigens der selben Meinung, dass die lastos in der Kultur auch nicht eher kaputt gehen als im Körper. Aber vom Menschen aussortieren lassen, nur nach dem Aussehen würde ich nicht. Dann lass die Babys lieber selbst zeigen was sie können. Ich drück dich, das wird schon! 💕

        believe geantwortet:
        08/07/2015 um 08:18

        Naja, es waren ja noch alle lebendig bis Tag 5, aber eben verzögert in der Entwicklung. Das war beim letzten Versuch. Der Kryo Versuch 1 war ohnehin mit Tag3 TF angesetzt. Da hatten wir einen 7 und einen 8 Zeller, also von der Entwicklung her ok.
        Danach wurden es dann Bummler…
        Ich gehe eben davon aus, dass es wieder so sein wird, dass die Auftaurate bei 100% liegt, dann die Entwicklung bis Tag 3 ok ist und ab dann wird’s dämlich… Bin mal gespannt. Es wird aber auf jeden Fall ein Tag 5 TF…

    Babs sagte:
    07/07/2015 um 17:17

    Ich denke ich würde so wie du handeln. Blasto max. 2 bei schlechteren 3. Lg

    Lila sagte:
    07/07/2015 um 18:41

    Die Frage, die du dir stellen musst: Könntest du Drillinge händeln?
    Bei mir hat sich im IVF (2 Blastos), Kyro (3 Blastos) auch nix eingenistet. Jetzt beim ICSI sind beide geblieben und es gibt Zwillinge. Des öfteren denken mein Mann und ich an den Versuch mit 3 zurück und sind irgendwie froh, dass es keine Drillinge gab.

      believe geantwortet:
      07/07/2015 um 18:59

      3 Blastos würde ich nicht machen. Nur 2 Blastos. Aber wenn alle in der Entwicklung zurück sind wie letztes Mal, war die Überlegung 3 zu nehmen. Da ist meiner Meinung nach das Risiko nicht sooooo hoch, dass echt alle 3 bleiben.

    J.B. sagte:
    08/07/2015 um 14:07

    Sehe das prinzipiell wie du. 3 Blasto’s würde ich auch nicht nehmen (ich tu mir momentan noch schwer damit, mich mit einem 2er-Versuch anzufreunden).

    Sprich doch mal die Ärztin drauf an was sie meint.

    LG

    Melle sagte:
    13/07/2015 um 13:24

    Wir haben oft genau diese Überlegenung. Doch unsere deutsche KIWU wollte nie mehr wie 2 Embryone zurück geben… höchstens wenn die Qualität schlecht gewesen wäre. Aber dann auch nur mit ganz viel Bauchschmerzen. Bei unserem 1. Versuch in Tschechien hatten wir 2. 1AA Blastos. die Klink fragte uns ob wir nicht doch lieber nur einen nehmen wollen würden und den anderen auf Eis legen lassen wollen würden. Wir entschieden uns für beide… der HCG Wert war Bombastisch wo man von Zwillingen ausging. Doch nach der ersten Blutung konnte nur eine Fruchthöhle gesichtet werden.
    Im nächsten Versuch den (es sicherlich wieder geben wird) für ein hoffentliches lebendes Geschwisterchen von Lucas, werden es wieder 2 Blastos werden. ❤

      believe geantwortet:
      13/07/2015 um 14:56

      Naja, sollten es Blastos werden, möchte ich auch nur 2 zurück. Da wäre sonst das Risiko zu hoch. Aber das macht meine KiWu ohne meckern. Also 2 Blastos sind kein Problem. Aber ich möchte eben, wenn sie denn wieder von schlechter Qualität sind wie beim letzten Mal, eventuell 3 zurück haben. Mal sehen was die Ärztin am Donnerstag dazu sagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s