Ich kenne eine Fette …

Gepostet am

Heute wurde ich über Twitter auf einen Text aufmerksam. Diesen solltet ihr wirklich lesen. Schön geschrieben und so wahr.

Ich kenne eine Fette …

Genau so sollten sich Menschen, die vorschnell neugierig nach den Lebensplänen anderer (Hochzeit, Kinder etc.) fragen, überlegen, ob nicht vielleicht eine Geschichte dahinter steckt, warum das Paar, sind sie doch schon 2 Jahre verheiratet, keine Kinder hat.

„Und, bei euch wird es auch langsam Zeit, oder?“ lautet oft die Frage, die uns gestellt wird.

Was die neugierig fragenden nicht wissen ist:

  • dass wir seit 3,5 Jahren versuchen ein Kind zu bekommen.
  • dass wir inzwischen 3 ICSI Behandlungen und 4 Kryos hinter uns haben.
  • dass wir schon über 5.000€ in diese Behandlungen gesteckt haben.
  • dass ich meinen Körper inzwischen so oft mit Hormonen, Cortison, Blutverdünnern und unzähligen anderen Medikamenten vollgepumpt haben, nur dass die Zeit endlich kommt.
  • dass wir ALLES dafür geben würden, ein Kind zu bekommen.
  • dass das letzte NEGATIV noch keine Woche her ist.

Die unschuldigen Fragen, genauso wie die Schubladen, in die wir Leute stecken, sind einfach nur falsch. Und doch passiert es uns allen irgendwann.

Man sensibilisiert sich nur, wenn man selbst ein Schicksal zu meistern hat.

In diesem Sinne…

Liebste Grüße
*bussi*
believe

Advertisements

3 Kommentare zu „Ich kenne eine Fette …

    storchenfrau sagte:
    30/06/2016 um 09:29

    Ich habe ihn ganz frech auch rebloggt, weil ich ihn absolut super fand!

    knitterfee sagte:
    05/07/2016 um 13:08

    Du wärest überrascht, wie unglaublich peinlich den Fragenden es wäre, wenn Du Ihnen mit Deiner Aufzählung antwortest. Ich hab’s immer wie ein Gedicht aufgesagt und dabei genossen, wie sie immer kleiner wurden und ihnen die Farbe aus dem Gesicht gewichen ist.
    Man sensibilisiert sich nicht nur, wenn man ein Schicksal selbst zu meistern hat – man kann auch dazu gezwungen werden. Und die Leute, die danach immer noch unsensibel sind, streiche ich übrigens kommentarlos. Die sind es nämlich ohnehin nicht wert.

      believe geantwortet:
      05/07/2016 um 13:14

      Ja, irgendwann werde ich das ganze so machen. Aber derzeit, solange ich noch befürchten muss, meinen Job zu verlieren oder eben massiv Steine in den Weg gelegt zu bekommen, kann ich das leider noch nicht.
      Ich würde das ganze gerne viel offener behandeln, da ich eh der Meinung bin, dass das Thema an die Öffentlichkeit gehört, aber momentan geht es leider nicht.

      Daher versuche ich es zu überspielen. „ich habe gerade erst 20 Kilo abgenommen und wollte das erst mal ein paar Jahre halten“ und so… >.< Nun ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s