DsGVo

Ihr lieben, ich habe lange nichts geschrieben.

Grund ist, ich habe überhaupt keinen Plan, wie sich das mit diesem Blog und der DsGVo verhält.

Wie macht ihr das? Was muss ich denn unbedingt beachten?

Es werde ja nun mal beim Kommentieren E-Mail Adresse und „Name“ abgefragt, wobei ja beides theoretisch auch anonym sein kann, ist ja an euch, wie viele und welche Mail Adressen ihr habt.

Und die IP Adresse ist somit ja auch anonym.

Wer keine Daten angeben möchte, muss ja auch nicht kommentieren.

 

Ach ich weiß auch nicht. Wie soll ich denn so einen Blog führen, wenn einem die EU so ne Steine in den Weg legt als privater, nicht kommerzieller, einfacher dämlicher Blog der nur von seinem kleinen bescheidenen Leben berichten will… *grummel*

 

Kleine Info zu mir an dieser Stelle, es geht mir sehr gut, ich bin inzwischen in der 36. Woche und freue mich UNGLAUBLICH auf unser Baby. Ich bin soooooo gespannt wie dann alles wird.

So, jetzt ackere ich mich mal durch die Elterngeld Formulare und den ganzen Mist.

*bussi*
believe

Advertisements

Alles neu macht der Mai…

Moin ihr Lieben!

So, dieser Blog wird jetzt also ein „Familienblog“.

Ich finde es toll. Ganz ehrlich, ich finde jeden positiven Umbruch toll, wunderbar und freue mich darüber.

Ganz besonders freue ich mich natürlich über meinen eigenen positiven Umbruch. ❤

Es ist einfach wundervoll, eine so richtig eigene Familie zu haben, Liebe und Zuwendung geben zu dürfen, sich auf einen neuen kleinen Menschen zu freuen, und einfach angekommen zu sein.

Was wird also aus diesem Blog:

Ihr dürft mich jetzt durch die letzten Wochen der Schwangerschaft begleiten – IRRE, ich bin schon in der 29. Woche!

Ihr dürft an meinem Familienleben teilhaben.

Ihr dürft meine Hochs und Tiefs miterleben.

Was ich nicht tun werde, ist Bilder mit erkennbaren Gesichtern veröffentlichen, echte Namen zu Geschichten schreiben etc.

Denn auch wenn meine Familie zu 90% selbst sehr Social Media aktiv ist, so werde ich doch jedem selbst überlassen, was er wo preisgibt. Des Weiteren ist dieser Blog zur Diskussion und zum Austausch gedacht, und das funktioniert am Besten, wenn man unbefangen ran geht. 🙂

 

So, jetzt aber mal los.

SSW 29:

Mein ISG killt mich immer wieder. Rechtsseitig. Ich fühle mich wie ein Käfer auf dem Rücken.
Aber ansonsten geht es mir wunderbar! Ich habe zwar ab und an einen harten Bauch aber das gehört wohl dazu.
Ich bin inzwischen auch mit Resturlaub zu Hause und kann die nächsten Wochen ganz in Ruhe genießen. Darauf freue ich mich unglaublich.

Meine beiden dazu gewonnen Kids freuen sich auch schon sehr auf das Baby.

Wir bekommen ein Mädchen. ❤

Beim Liebsten auf Arbeit ist es momentan sehr stressig und chaotisch, aber das wird sich hoffentlich auch wieder legen. Er ist auch sicher einfach absolut Urlaubsreif.

Ansonsten könnte wohl einfach das Wetter besser sein, aber darauf haben wir ja nun keinen Einfluss.

 

So, genug für heute, ich muss mal zusehen, dass ich noch ein bisschen was im Haushalt erledigt bekomme.

Ich wünsche euch einen tollen Tag!!

*bussi*
believe

Und manchmal werden Wünsche wahr…

Ihr lieben, es ist mal wieder Zeit für ein Update glaube ich. 🙂

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich diesen Tweet veröffentlicht:

 

Was soll ich sagen, 2017 hat sich ab Jahresmitte von seiner besten Seite gezeigt. Ich kann es ehrlich gesagt immer noch nicht fassen, WIE gut 2017 endet.

 

Ich habe einen Mann an meiner Seite, den ich über alles Liebe, der mich unterstützt, für mich da ist, alles für mich tut, und mir so viel Gelassenheit und Ruhe gibt, wie ich es nie kannte.

Ich habe eine wundervolle Familie  dazu gewonnen, die mich so liebevoll aufgenommen hat, wie ich es mir nur wünschen könnte.

Wir sind in eine gemeinsame tolle Wohnung mit genug Platz und eigenem Garten gezogen, die sogar noch wirklich bezahlbar ist.

Und zu guter letzt – und jetzt haltet euch fest – ICH BIN SCHWANGER!!

Ich kann es selbst noch gar nicht glauben. Aber ich bin wirklich schwanger.

Vor ein paar Tagen waren wir – bei 7+0 – beim Frauenarzt zum Ultraschall. Es ist alles zeitgerecht entwickelt, wir konnten ein süßes 1cm Gummibärchen mit kräftig wummerndem Herzen bewundern.

Wenn ich daran denke, kann ich immer noch nur lächeln und dankbar sein.

Ich bin schwanger. Wirklich. Echt. Und im August – so Gott will – werde ich Mutter.

Das Jahr 2017 hat mir alles  geschenkt, was ich mir je gewünscht habe.

Dafür bin ich unendlich dankbar.

Ich wünsche euch schöne besinnliche und erholsame Feiertage ihr lieben!!

*bussi*
believe

Neustart

Huhu ihr lieben!

Ich habe ja echt lange nichts mehr gepostet. Aber es ist auch in so kurzer Zeit so unfassbar viel passiert. Das musste ich erst mal selbst auf die Reihe bekommen.

Ich habe mich von meinem Mann getrennt.

Der KiWu und die ganzen Misserfolge waren sicher ein Teil des Problems, aber es gab so viele Dinge, die einfach das Gesamtkonstrukt zerstört haben.

Ich hätte die Kraft wohl nie gehabt, ohne jemanden an meiner Seite, der mir zeigt, wie schön das Leben denn sein KANN! Und wie schön mein Leben werden kann.

Man merkt es oft erst hinterher. Aber ich habe festgestellt, dass ich total vergessen hatte glücklich zu sein. Vergessen, durchs Leben zu tanzen.

Nun ja, ich hatte schon öfter mal überlegt, mich zu trennen, habe es aber immer wieder sein gelassen, weil ich dachte, „was soll denn nachkommen? Und dann? Dann bist du ewig alleine?“

Das war Schwachsinn, das weiß ich selbst. Jetzt.

Nun ja, da habe ich mich also getrennt – im Guten – und jemand neuen gefunden. Ja, es ging schnell. Ja, mein Ex-Mann weiß vom neuen, ist zwar nicht begeistert, aber akzeptiert es.

Und ich bin Glücklich. Verdammt, ich könnte die ganze Welt umarmen. Und das genieße ich unendlich!

Das Lustige ist ja, wir planen jetzt schon so ein bisschen in die Zukunft. Und es fühlt sich so gut an.

Und da wir beide unser Päckchen Vergangenheit haben, gehen wir die Zukunft gemeinsam total entspannt an. Es kommt was kommt, was nicht kommt, das eben nicht. Basta.

Einfach nur glücklich sein. Das steht jetzt auf dem Plan.

*bussi*
believe

Satz mit X

Ich wollte schreiben während der Kryo.

Ich konnte es nicht.

Ich musste es mit mir ausmachen.

Ich habe wieder ein negativ kassiert.

Ich steuere auf das endgültige Ende zu.

Ich kann mir auch langsam nichts mehr leisten.

Ich werde noch eine ICSI durchziehen, für den letzten Strohhalm.

Ich werde danach kinderlos bleiben.

Ich finde das scheiße.

Sorry.

*bussi*
believe

Pläne, Termine, Emotionen…

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen.

Ihr seht, die Sonne tut mir unglaublich gut.

Ich bin wieder um WELTEN besser drauf als noch im Winter. 🙂

Ach ja, es geht auch wieder weiter bei uns. Wir haben jetzt für noch eine letzte Untersuchung (nach Gerinnung, Genetik, KIR, Gebärmutterspiegelung etc.) entschieden.

Der ERA Test soll es richten.

Wer nicht weiß was das ist, ich hatte am Anfang auch nur Bahnhof verstanden, ich erkläre es mal in ein paar kurzen einfachen Worten.

ERA – Endometrial Receptivity Array – Das Endometrium Empfänglichkeits Zeitfenster

Hierbei wird an ES+5 (dem Tag an dem man annimmt, dass die Einnistung stattfindet) eine Biopsie der Schleimhaut genommen, um festzustellen, ob diese auch zu diesem Zeitpunkt empfänglich für den Embryo ist.

Kann ja sein, dass die SH bereits an Tag 4 bereit ist und es an Tag 5 schon zu spät ist, oder aber, dass es an Tag 5 zu früh ist, und erst Tag 6 der Richtige wäre. Dies könnte ein Grund für eine fehlende Einnistung sein.

Diese Untersuchung kostet (wenn sie über Spanien stattfindet) grob 800€.

Meine Klinik arbeitet mit einem Professor in Deutschland zusammen, daher sind die Kosten für uns UNTER 200€!! Hammer oder?

Im Anschlusszyklus soll die Kryo mit unseren verbleibenden 2 Blastos aus ICSI 3 stattfinden.

Diesmal wird wieder das VOLLE PROGRAMM aufgefahren.

Prednisolon
Clexane 40 (falls jemand noch welche übrig hat, ich nehme jede Hilfe gerne an!! <3)
ASS 100
Granocyte
Brevactid 5000 zum Auslösen
Brevactid 1500 zum Nachspritzen
Utrogestan

Dazu die Biopsie im Vorzyklus (was einem Scratching gleich kommt), mal sehen ob es was hilft.

Ich werde wohl sporadisch schreiben, vor allem auch, um ein wenig seelischen Beistand zu bekommen. 🙂

Es läuft generell schon gan positiv, zunächst einmal hat mein Timing gut hingehauen, alles läuft wie geplant, und der ERA Test ist auch um einiges günstiger als erwartet.

UUUUUUND ich habe diesen Zyklus zum ersten Mal gehört, dass meine Schleimhaut wunderbar dreischichtig aufgebaut ist. Und an ZT12 war sie schon bei 8mm, unter Clexane ist sie ja dann eh noch mal höher. 🙂

Naja, ich will nicht zu euphorisch ran gehen, aber immerhin ist jetzt ALLES geklärt was möglich ist, und wenn es dann nicht sein soll, kann ich abschließen ohne ein blödes Bauchgefühl dabei.

In diesem Sinne

*bussi*
believe