wütend

Satz mit X

Gepostet am

Ich wollte schreiben während der Kryo.

Ich konnte es nicht.

Ich musste es mit mir ausmachen.

Ich habe wieder ein negativ kassiert.

Ich steuere auf das endgültige Ende zu.

Ich kann mir auch langsam nichts mehr leisten.

Ich werde noch eine ICSI durchziehen, für den letzten Strohhalm.

Ich werde danach kinderlos bleiben.

Ich finde das scheiße.

Sorry.

*bussi*
believe

Advertisements

Over and out…

Gepostet am

Die 3. ICSI, der 7. TF, der Versuch mit den Besten aller Voraussetzungen.

GESCHEITERT

Der Test ist Blütenweiß, die Blutungen werden stärker, es ist vorbei.

Ich bin heute PU+12. Mein Mann ist immer so gefasst, aber ich glaube, es geht ihm auch nicht gut. Aber er redet ja nicht.

Naja, heute Morgen ist bei mir auch ein kleines Tränchen geflossen. Ließ sich nicht verhindern.

Aber ich fange mich. Ich freue mich auf den Sommer.

 

Und in der Zeit wird sich der Blog wohl in einem halben Ruhezustand befinden.

Ihr findet mich (und meinen LCHF Lifestyle) auf Instagram und Twitter als @believe_kiwu

 

Ich hab euch lieb!

*bussi*
believe

Dreckskackscheiße…

Gepostet am

Sorry, ein anderes Wort fällt mir gerade einfach nicht ein. 😦

Aber fangen wir mal von vorne an…

 

Mittwoch Nachmittag hat mich mitten im Büro eine ordentliche Blutung erwischt. Woher die kam, was das sollte, keine Ahnung. Einiges an frischem Blut (ich würde mal sagen 5ml etwa) und ein paar kleinere Koagel. Das hat mich erst mal total aus der Bahn geworfen. Aber ok, ich wusste ja, der US Termin ist nicht weit, da frage ich dann mal den Doc was das bedeutet.

 

Gestern war der erste US Termin wie die Stimu läuft und ob sich ausreichend schöne Follis bilden.

Ich also als erstes, noch bevor ich auf dem Stuhl saß, den Doc angesprochen, ob er mal zwecks der Blutungen schauen könnte, ob die tatsächlich von der Portio kämen und ob das denn relevant wäre oder nicht. Klar, könne er machen.

Ich auf den Stuhl gehopst, das gruselige eiskalte Ding da unten rein bekommen und der Doc nen Tupfer hergenommen und geschaut.

Uff… Ja, da brauche ich gar nicht viel machen, das blutet sofort los. Da ist auch ein Gefäß, was wohl öfter mal aufgeht. Es blutete also schon bei der Untersuchung ordentlich los, dabei war den Tag über doch so schön ruhe.

Ok, dann anschließend US gemacht, Follis geschaut. Die sind schon bei 8-12mm. 🙂 Es sind auch wieder ca. 15-20 Stück, aber das ist ok, da ich (was der Doc sehr außergewöhnlich und bewundernswert findet) ja auch bei 27 Stück keine ÜS hatte.

Stimu also genau so weiter, das passe schon alles. Orgalutran dann dazu ab heute. Nächster Termin am Mittwoch direkt früh, da am Mittwoch wohl auch noch ausgelöst werden soll. Wenn alles gut läuft ist Freitag die Punktion. Was natürlich super wäre, da ich dann nur 1 Tag ausfalle.

Kurz noch Rezepte bekommen und es wurde Blut abgenommen.

 

Soweit so gut.

 

Heute Morgen dann wieder Blut. Nicht wenig. Und Koagel (sorry, muss mal runter geschrieben werden… 😦 ) in massiver Größe (Durchmesser würde ich auf ca. 2-3cm schätzen). Das kann doch nicht normal sein.
2 mal war die Diva bereits von einem ausfüllenden riesen Batzen bewohnt. Mens starke Blutungen würde ich dazu normal sagen.

Können das noch Reste sein??? Heute ist ZT7 (Stimu Tag 6). Und warum so Stückchenweise? Also sowohl zeitlich als auch körperlich?

Kann sich so eine Schleimhaut ordentlich aufbauen? Oder muss der Transfer verschoben werden?? Können die Koagel frisch sein, also von der aktuellen SH? Das wäre dann das Nonplusultra der Katastrophen für diese Behandlung.

Letztlich werden wir wohl nichts ändern können, einfach hoffen ob sich eine SH aufbaut und die Blutungen so hinnehmen. Aber es macht mich total fertig wenn ich ehrlich bin.

Ich weiß nicht, ob ich der KiWu eine Mail schicken soll, wie massiv der Blut-Abgang ist, oder nicht. Wenn die Diva heute noch ein drittes Mal voll sein sollte werde ich das wohl tun.

 

Woran kann es liegen, darüber zerbreche ich mir seit Mittwoch den Kopf…

Ich nehme seit Beginn des Zyklusses ne Menge Medikamente. Vielleicht vertrage ich eines davon nicht.

Einerseits nehme ich seit Montag Euthyrox erhöht, da die SD Werte wieder hoch gegangen sind. Aber das hat bisher nie Probleme gemacht.

Ebenfalls seit Montag mache ich noch mal eine VitD Kur, da mein Wert trotz 2x 20.000 IE pro Woche immernoch im UNTEREN Normalbereich hängt. Mo bis Do 1x tgl. 20.000 IE. Das sollte aber auch nicht so dämliche Koagel hervorrufen.

Seit ZT1 nehme ich Clexane und ASS. Blut-VERDÜNNER, nicht Verklumper…

Seit Montag nehme ich auch Prednisolon in 7.5mg Dosierung, aber da ich schon vorher 5mg genommen hatte, ist die Änderung ja nun nicht gravierend.

Dienstag fing ich außerdem mit einer Milchsäure Kur an (ich dachte so gut meinend, dass man durch die vielen Untersuchungen mal wieder aufräumen sollte in der Flora), Mittwoch Blutungen, Mittwoch ausgesetzt. Donnerstag wieder ein Zäpfchen, heute wieder massiv Blutungen.
Aber kann das echt zusammenhängen? Kann das auch das Blut verklumpen? Ich bin echt ratlos.

 

Ich glaube, wären es nur einfache flüssige Blutungen würde ich das auf die Portioektopie schieben und mich nicht weiter drüber nach denken, denn äußerliche Blutungen sind nicht relevant. Aber die Koagel lassen mich gerade wirklich fast heulen.

Und während ich die letzten Zeilen schreibe spüre ich schon wieder das leichte blubbern einer sich füllenden Diva-Cup. Ich fürchte, es geht weiter. 😦

 

Zusammefassend: Die Stimu läuft super, der Rest ist zum heulen.

 

Sorry für den Roman, aber es muss manchmal einfach raus.

*bussi*
believe

Willkommen in der Realität…

Gepostet am

So, die Realität hat gewonnen.

Immerhin ist das dämliche „Striche-Raten“ vorbei. Die Testreihen könnt ihr hier sehen. Die Bilder könnt ihr klicken, dann öffnen sie sich noch mal in groß. Am iPhone sehe ich das alles irgendwie deutlicher als am Mac. Warum auch immer. Bilder sind nicht nachbearbeitet.

Oben: One Step AIDE
Mitte: 20er Tests (PU+11/12/13)
Unten die Realität.

Ich war das Striche raten so satt. Also habe ich den Digi gemacht. So weiß ich wenigstens Bescheid.
Medis werden ab morgen abgesetzt. Der KiWu schreibe ich eine Mail und dann sehen wir weiter.

Mein Plan ist: 1 Zyklus Pause, das Prednisolon nehme ich weiter. Clexane, ASS, Grano setze ich ab. Dann die Kross abholen. Und danach dann wohl ICSI 3. Dann können wir nicht sagen, wir hätten nicht alles versucht.

Tja, bei den einen funktioniert es halt, bei den anderen nicht. Ich bin ein NICHT.

In diesem Sinne, bis bald.

*bussi*
believe

Befreiend und zugleich verletzend…

Gepostet am

 

So ein Streit kann ja manchmal doch auch eine befreiende Wirkung haben.
Gleichzeitig sagt man aber in Rage auch vieles, das verletzen kann.

Letzte Woche hatten wir so einen Streit.

Dieses Mal habe ich – ganz entgegen meiner Natur *g* – einfach mal zugehört.
Und natürlich geheult wie ein Schlosshund. Herrlich, hatte ich selbst am nächsten Tag noch geschwollene Augen. :O
Aber, ich muss sagen, es war gut, dass ich einfach mal nicht gekontert, gebrüllt, und gemeckert habe, das war RICHTIG!!

Denn…
Normalerweise wenn mein Mann mir Dinge vorwirft, dann schalte ich erst mal auf Konter. Denn IIIIIICH sehe das ja alles gaaaaanz anders.
Naja, aber so mal einfach zuhören und hinnehmen, was er zu sagen hat, wie ER denn unsere Beziehung sieht, das war mir neu.

Und ich musste ihm in vielen Dingen auch wirklich zugestehen (innerlich zumindest… *g*) dass er Recht hat.

Ja, ich motze andauernd in letzter Zeit.
Ja, ich schreibe ihm echt VIEL vor.
Ja, ich „bemuttere“ ihn viel zu sehr, er ist nun doch auch ein erwachsener Mann.
Ja, ich sollte ihn auch einfach mal machen lassen.

Nun ja, logisch habe ich meine Gründe. Er hat einfach auch schon einige Male Bockmist gebaut. ABER… die letzte Zeit war er wirklich brav… Muss sogar ich zugeben. 😛

Und was mache ich?

Ich rede ihm sein Feierabendbier madig – ist ja schlecht für die Schwimmer und für’s Gewicht.
Ich setze ihn auf Low Carb – er könnte ja auch ein paar Kilo weniger vertragen.
Ich motze, wenn er die Spülmaschine nicht sofort ausräumt, wenn seine Wäsche 4 Tage im Korb rumsteht, etc.
Ich hinterfrage JEDE Ausgabe die nicht für den Haushalt ist.
Klar, ich habe immer meine Gründe, aber mal ehrlich, ich mach ja auch was ich will… 😦
Und er ist immer noch ein eigenständiger Mensch. Mit der Hochzeit will ich ihm doch nun wirklich keine Handschellen angelegt haben. Und er hat mir offen und ehrlich gesagt, dass er das so empfindet. Und mit etwas Abstand betrachtet hat er nicht mal so unrecht.
Auch der KiWu kam auf den Tisch, und die Tatsache, dass ich „Dr. Google“ zu sehr zu Rate ziehe.
„Diese komische Ärtzin da, und die teuren Medikamente, in unserer Praxis hält da keiner was davon und was soll der scheiß, und das ist alles geschuldet dem Forum und Dr. Google“.
Er will sich mit dem Thema aber auch nicht weiter näher beschäftigen. „Ich versteh da doch eh nur Bahnhof“.
Nur dass ich zu viele Tabletten nehme und dass das alles ja quatsch ist, das weiß er sicher.
Da ist wohl noch mal ein ruhiges Gespräch fällig. Denn hierzu steht meine Meinung fest. Entweder er vertraut mir und steht hinter mir oder er informiert sich selbst.

Was ich auf jeden Fall tun werde ist:

1) weniger kritisieren.
2) ihn mehr machen lassen.
3) weniger Zeit online verbringen und mehr bewusste Zeit mit ihm.

Denn irgendwie hat in dem ganzen KiWu Wahn unsere Beziehung irgendwie unbemerkt gelitten.
Und auch einen weiteren Punkt musste ich mir, nach einem sehr harten Satz von ihm, bewusst machen.

Er sagte „Wenn du zu 100% Kinder haben willst, dann musst du dir jemanden suchen, mit dem das klappt.“

Das hat mich getroffen. TIEF ins Herz.

Denn komme was wolle, ich will niemanden anderen. Ich liebe meinen Mann. Auch wenn ich ihn manchmal auf den Mond schießen möchte. Aber dennoch. Es ist doch meiner. Mein Göttergatte. 😉

Klar, wenn wir wirklich nie Kinder haben werden, dann wird das hart zu akzeptieren. So ein komplettes Aus. Davor habe ich schon echt verdammte Angst. Aber so weit ist es nicht mehr hin bis wir dann final Bescheid wissen.

Und auch das werden wir schaffen.

Dann suchen wir uns ein schönes neues Hobby oder was auch immer. 🙂

Es wäre zwar schade, aber ändern können wir es ja doch nicht.

In diesem Sinne
guten Start in die Woche!

*bussi*
believe

Das KANN UND DARF so nicht stehen bleiben…

Gepostet am Aktualisiert am

Die vielfach preisgekrönte Schriftstellerin und Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff hat in Dresden eine Rede im dortigen Schauspielhaus über „Geburt und Tod“ gehalten. Lewitscharoff verurteilte darin die künstliche Befruchtung und äußerte sich voller „Abscheu“ über Kinder, die auf solch „abartigen Wegen“ entstanden seien. Sie bezeichnete sie als „Halbwesen“, „zweifelhafte Geschöpfe, halb Mensch, halb künstliches Weißnichtwas“.

„Das ist gewiss ungerecht, weil es den Kindern etwas anlastet, wofür sie rein gar nichts können. Aber meine Abscheu ist in solchen Fällen stärker als die Vernunft“, sagte Lewitscharoff.

Ganzer Artilel über QUELLE: TAGESSPIEGEL

Ein wichtiger weiterer Artikel ist der offene Brief eines der Mitverantwortlichen für die Einladung dieser Dame, Herrn Robert Koall:

In Ihrer Einleitung hatten Sie am Sonntag mit einem feinen Lächeln vorgewarnt und um Entschuldigung dafür gebeten, dass es heute wohl nicht gelingen werde, der Rede »durch Scherze und ein kleines Fluten der Ironie eine gewisse Leichtigkeit zu verschaffen«. Die Rede sei ernst. Nach dem Vortrag lässt sich ­sagen, dass »ernst« nicht das richtige Wort war. Welcher Ausdruck wäre besser? Menschenverachtend? Gefährlich?

Sie sind Schriftstellerin. Sie sind in der Sprache zuhause. Eine Unschuldsvermutung gibt es für Sie in diesem Fall kaum.

Ihre Worte sind nicht harmlos, Frau Lewitscharoff. Aus falschen Worten wird falsches Denken. Und dem folgen Taten. Deshalb sind es gefährliche Worte.

Ganzer Artikel über QUELLE: www.stefan-niggemeier.de

Puh, da fällt einem erst mal nichts mehr ein…

Der Satz „Sie sind Schriftstellerin […] Unschuldsvermutung gibt es […] kaum“ trifft es sehr gut.

Diese Frau verdient ihren Lebensunterhalt damit, zu schreiben, Lesungen zu halten sowie Reden zu halten. Aus diesem Grund muss man ihr – leider – eine gewisse Grundintelligenz unterstellen.

Aber was muss in einem Kopf schieflaufen um solche verachtenden und widerwärtigen Aussagen zu treffen? Welche Synapsen sind da nicht richtig verknüpft? Wie kann man tatsächlich so denken?

Mir fehlt das Verständnis, für diese Denkweise, nein, ich werde richtig SAUER wenn ich das höre bzw. lese. Ich kann ehrlich gesagt gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte, entschuldigt die Ausdrucksweise.

Ist es wohl besser, wenn ein Kind auf die „natürliche“ Weise entsteht, dann aber in Verhältnissen aufwächst, wo es in dreckigen Klamotten zur Schule geschickt wird und zum Sportunterricht eine Badehose und ein Handtuch statt Turnschuhe und Sportbekleidung mitbekommt? Wenn es jeden Tag nach Urin stinkt und verwahrlost? Wenn sich keiner auch nur einen feuchten Furz (sorry) um dieses Lebewesen schert?

Ist es wohl besser, wenn ein Kind nicht gewollt wird, und noch bevor es überhaupt eine Chance auf Leben hat einfach abgetrieben wird, obwohl man schon sieht, dass das Herz schlägt, dass es sich bewegt, … Nur weil es eben gerade nicht in den Plan passt?

Ist es wohl besser, wenn ein Kind geboren wird und von Mutter oder Vater kurz nach der Geburt umgebracht wird, weil es zu viel schreit, zu viel Arbeit macht oder einfach nicht so ist, wie es sein soll??

Denn DAS passiert in dieser Welt! Das ist die REALITÄT!!!

Wollen Sie lieber das Frau Lewitscharoff????

Meine Meinung ist:

Es ist VÖLLIG EGAL
Wenn ein Kind 2 Väter hat oder 2 Mütter!!
Wenn ein Kind per ICSI, IVF, IUI oder sonst wie entstanden ist!
Wenn ein Kind mit Spendersamen / Spender-Eizelle / Leihmutter oder sonstiger Hilfe gezeugt wurde!

Denn DIESE KINDER Werden GELIEBT!! Diese Kinder bekommen ALLES, was sie brauchen, sind beschützt, behütet und gewollt!
Für diese Kinder wurde schon VOR ihrer Entstehung gekämpft und mit deren Empfängnis wird weiter gekämpft. Das ganze Leben dieser Kinder wird für sie gekämpft, sie werden umsorgt und sie haben ELTERN, die für sie da sind. Für mich ist der Begriff Eltern keine feste Definition, für mich sind ELTERN die Personen, auf die sich ein Kind ohne Nachdenken verlassen kann, die IMMER und egal was kommt für das Kind da sind. Die einfach Lieben.
Ihre Aussagen, Frau Lewitscharoff, sind unfassbar, verletzend, traurig und menschenverachtend.

Wie kann ein Mensch nur so denken…

believe
Die auf ein Kind hofft, das durch ICSI entstehen wird.
Bin ich Ihrer Meinung nach deswegen nun auch abartig?

TGIF!!!!

Gepostet am

28. Februar 2014 / ZT3

BMI-Update: BOOOM TCHAKALACKA!!!! BMI 25,5 (nimmer lang) und Gewicht: 69,3!!! Ich hab ne 6 vorn dran stehen!!! Ihr glaubt gar nicht, wie krass ich mich freue!!!!! YEAH!!! 

Zyklus-Update: Mens… (aber ausklingend). Weiß immer noch nicht, ob ich Dienstag oder Mittwoch als ZT1 wählen soll, weil ich Dienstag zwar mehr aber nicht ultra viel geblutet habe… Nun ja, bleibt sich auch egal glaube ich… 😉

PMS-Update: Für’s knatschig sein brauch ich doch kein PMS!! 😛

Stress-Update: Naja, toll ist anders, aber wir arbeiten auf’s Wochenende hin!!
Gestern haben wir heftig gezankt, weil Männe einfach bockstur und manchmal total deppert ist. *grmpf* STINKESAUER war ich und zurecht, aber das sehen die Männer ja nicht ein, oder?? Sind eure da genauso schlimm manchmal?? Naja, ich bin dann ne halbe Stunde raus spazieren und mich beruhigen und es war kalt… Dei Antwort habe ich heute *hustschnief* und so richtig „lieb“ bin ich  immer noch nicht mit ihm. Nächstes mal schmeiß ich ihn ne halbe Stunde an die Luft… Wird schon.

KiWu-Update: Nüscht…

Hochzeit-Update: Wir haben Ringe, wir haben Termine (wenn alles klappt) UND morgen werde ich das Kleid bestellen. Hach, ich freu mich!! Ich bin soooo gespannt ob alles so wird wie ich mir das wünsche… 😉 Aber da meine Beste schon verplant ist, wen nehm ich denn noch mit außer Mutti?? Hmmmm…

 

TGIF, TGIF, TGIF, TGIF!!!! T-345 Min bis Feierabend.

*bussi*
believe